„Die Lieder der Deutschen“

Red Cup        Blue Cup



Das „eine“ anfangs 3 Strophen hatte

Dann hatte das Land 2 Deutsche Lieder

Nun hat Deutschland nur noch 1 Strophe


Die Reststrophe

Damals, ganz am Anfang, als Deutschland zerteilt war ...
... es waren viele Stücke, nicht nur 2; Und zerteilt ist falsch, da noch nicht vereint!

Damals 1841 dichtete einer ein Lied

Ein Lied das später ganz anders verstanden wurde.

Es hatte 3 Strophen, später sogar eine Vierte.

Doch am Ende (also Heute) blieb nur noch eine.
Die 1. gilt nicht mehr weil der Text nicht mehr gilt (abgesehen von dem falschversteh)
Die 4. gilt nicht mehr weil die offiziell ja eh nie war.
Die 2. gilt nicht mehr ... warum? eventuell zuviel Sex und Alkohol? ausserdem der falsche Alkohol, denn wir sind eine Biernation!

Die Optimistische

Realistisch und Zuversichtlich.

Es sollte eine „Friedenshymne“ sein, was sie auch war; Doch die Umstände trübten den Blick, so das sie nach 30 Jahren ihren Text verlohr.

Bis zu den Ruinen noch kam der Ruin; Und Montags ein neuer Text zu hören war!

Aufgestanden in Ruinen
und der Zuflucht zugewandt,
laß uns zu den Geldheien gehen,
Deutschland, einig Vaterland.

Die Hymne im Rückblick

Alte Bauten gilt es zu renovieren,
und wir renovieren sie vereint,

Der „Soli“ wurde von allen bezahlt
Das gabs auch schon vor der Wende, und wo wären die reichen Bayern ohne den Länderfinanzausgleich, den der südliche Bauernstaat lange lange bekommen hat? damit er auch zum Arbeiterstaat werden kann .... das war erstmal alles „Müller oder was“ doch am Ende vom Lied kamm dann jetzt die „Owaja Card“ doch vielleicht gibts noch eine 4.Strophe ...

... Bayern München bekommt deswegen die 1000jährige rote Karte (den von dort wurde ja auch der andere mit seinem kapputen Viereck groß)


·22.09.2020 · 20:46·

Hymne

Deutschland Hymne Republik OST WEST

Die deutsche Hymne, ein Lied mit viel Geschichte



Ein Lied mit Geschichte




„Kaiserreich Deutschland 2020 Eine neue Flagge, eine neue Hymne“ dieses Video ist nicht mehr ...



Dem Kaiser dem Kaiser, dem wird nicht schlecht

Der wird verteilen sein Geld ganz gerecht

Der Georg Friederich, hat einen Dieterich
Für den Keller der Deutschen Bank
Doch oh Schreck, nichts im Schrank